• +++ Aufgrund des starken Schneefalls am 05./06.04.2021 konnte die "Gelbe Tonne" nicht entsorgt werden. Einen Nachfuhrtermin gibt es laut Mitteilung des Entsorgungsunternehmens nicht. Die nächste Leerung erfolgt turnusmäßig am 19.04.2021. Zur Überbrückung des Zeitraums werden "gelbe Säcke" ab 09.04.2021 zur Verfügung gestellt, die im Gemeindeamt Bockau zur Abholung bereit liegen. +++

Herzlich willkommen im Laborantendorf des Erzgebirges !

Unser kleines idyllisch gelegenes Gebirgsdorf ist seit Jahrhunderten als ein alter Kräuter- und Laborantenort im Erzgebirge bekannt und die Traditionen sind auch heute noch in der "Wurzelbucke" lebendig. Wir freuen uns, dass Sie den Weg ins beschauliche Bockau gefunden haben und laden Sie auf eine lohnende Reise durch unseren Ort ein. Viel Interessantes gibt es hier zu entdecken, vor allem viel Wissenswertes rund um die Kräuter-, Heil- und Laborantenpflanzen, aus der Historie und natürlich aus der Gegenwart.

Bockau ist eine aktive Gemeinde mit vielen verschiedenen Einrichtungen, Vereinen und Interessengemeinschaften, die Traditionen pflegen und auch rege in verschiedenen Bereichen vertreten. Vor allem zeichnet sich unsere Dorfgemeinschaft durch vielfältige kulturelle und sportliche Aktivitäten aus. Besuchen Sie uns zu unserem traditionellen Bockauer Wurzelfest am 3. Wochenende im August. Hier können Sie die Verbundenheit der Einwohner mit ihrem Ort erleben. Aber auch unsere thematischen Wanderwege und die herrliche Landschaft im Naturpark Erzgebirge/Vogtland machen Lust zahlreiche Geheimnisse in und um Bockau zu entdecken.

Ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter - in Bockau finden Sie ein ganz besonderes Kleinod und ein Besuch lohnt sich zu jeder Jahreszeit.

Es grüßt Sie mit einem herzlichen "Glück Auf"

Ihr Siegfried Baumann
Bürgermeister

Aktuelles aus dem Ortsgeschehen

10.03.2021
| Sonstiges |

Neuste Antriebstechnik für Holzerntemaschine

(MT) BOCKAU/EIBENSTOCK: Im Forstrevier Bockau arbeitet derzeit eine Holzerntemaschine, bei der vieles optimiert ist. Laut Auskunft des Forstbezirks Eibenstock, zu dem das Bockauer Revier gehört, handelt sich um einen Harvester des Fabrikats LOGSET. Der wurde 2019 zur Forst-Maschine des Jahres gewählt. Das Gerät greift auf eine neuartige Hybrid-Technik zurück. Die hilft, den Kraftstoffverbrauch um bis zu 25 Prozent zu verringern. Durch den optimierten Unterstützungseinsatz des Elektromotors kann dabei eine Leistungssteigerung von 45 Prozent erreicht werden.
Die Nutzung des nachwachsenden Rohstoffs Holz wird beispielsweise in der Möbelindustrie oder auch beim Hausbau wieder beliebter. Im gleichen Zug wird aber auch der Drück auf die Forstwirtschaft immer größer, die Holzernte so umweltfreundlich wie möglich zu gestalten. Da andererseits auch die Wirtschaftlichkeit nicht vergessen werden darf, kann auf den Einsatz von Erntemaschinen nicht verzichtet werden.
Der Forstbezirk Eibenstock ist nach eigenen Aussagen stets bemüht, neue ressourcensparende und innovative Arbeitsweisen anzuwenden. Der moderne hier eingesetzte Harvester gehört seit Juli 2020 zum Forstdienstleistungsunternehmen von Thomas Weingardt aus Marienberg. (Bildquelle: KJ/Oliver Taubmann)