• +++ Neue Rechenhausbrücke für den Verkehr freigegeben! +++ Die Feuerwehr Bockau lädt ein zum Nachtrodeln am 26.01.2019 um 16 Uhr an die "Zettelstaud" am Querweg +++ Veranstaltungskalender 2019 ist online! +++ Woche der offenen Unternehmen 11.-16.03.2019 +++ 48. Bockauer Wurzelfest vom 9. bis 11. August 2019 +++

Herzlich willkommen im Laborantendorf des Erzgebirges !

Unser kleines idyllisch gelegenes Gebirgsdorf ist seit Jahrhunderten als ein alter Kräuter- und Laborantenort im Erzgebirge bekannt und die Traditionen sind auch heute noch in der "Wurzelbucke" lebendig. Wir freuen uns, dass Sie den Weg ins beschauliche Bockau gefunden haben und laden Sie auf eine lohnende Reise durch unseren Ort ein. Viel Interessantes gibt es hier zu entdecken, vor allem viel Wissenswertes rund um die Kräuter-, Heil- und Laborantenpflanzen, aus der Historie und natürlich aus der Gegenwart.

Bockau ist eine aktive Gemeinde mit vielen verschiedenen Einrichtungen, Vereinen und Interessengemeinschaften, die Traditionen pflegen und auch rege in verschiedenen Bereichen vertreten. Vor allem zeichnet sich unsere Dorfgemeinschaft durch vielfältige kulturelle und sportliche Aktivitäten aus. Besuchen Sie uns zu unserem traditionellen Bockauer Wurzelfest am 3. Wochenende im August. Hier können Sie die Verbundenheit der Einwohner mit ihrem Ort erleben. Aber auch unsere thematischen Wanderwege und die herrliche Landschaft im Naturpark Erzgebirge/Vogtland machen Lust zahlreiche Geheimnisse in und um Bockau zu entdecken.

Ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter - in Bockau finden Sie ein ganz besonderes Kleinod und ein Besuch lohnt sich zu jeder Jahreszeit.

Es grüßt Sie mit einem herzlichen "Glück Auf"

Ihr Siegfried Baumann
Bürgermeister

Aktuelles aus dem Ortsgeschehen

06.04.2005
| Sonstiges |

Westsachsen leben sicher(er)

(FM) ZWICKAU: Die Polizeidirektion Südwestsachsen, zu der seit Jahresanfang auch Aue-Schwarzenberg gehört, hat jetzt die Kriminalstatistik für 2004 vorgestellt. Demnach gingen die Straftaten gegenüber dem Vorjahr um 2.142 Fälle bzw. 5,5 Prozent zurück. Damit leben sachsenweit die Einwohner im Bereich der PD am sichersten. Die Aufklärungsquote von 62,2 Prozent lag ihrerseits über dem Landesdurchschnitt.
Allerdings gab es auch negative Entwicklungen. Vermögens- und Fälschungsdelikte haben in den letzten fünf Jahren in Südwestsachsen um 82 Prozent zugenommen. Außerdem bereitet der PD der geplante Stellenabbau Sorgen. Über 3000 Stellen stehen in den nächsten Jahren im Freistaat Sachsen zur Disposition.