• +++ Herzlich willkommen auf der Homepage des Laborantendorfes Bockau +++

Herzlich willkommen im Laborantendorf des Erzgebirges !

Unser kleines idyllisch gelegenes Gebirgsdorf ist seit Jahrhunderten als ein alter Kräuter- und Laborantenort im Erzgebirge bekannt und die Traditionen sind auch heute noch in der "Wurzelbucke" lebendig. Wir freuen uns, dass Sie den Weg ins beschauliche Bockau gefunden haben und laden Sie auf eine lohnende Reise durch unseren Ort ein. Viel Interessantes gibt es hier zu entdecken, vor allem viel Wissenswertes rund um die Kräuter-, Heil- und Laborantenpflanzen, aus der Historie und natürlich aus der Gegenwart.

Bockau ist eine aktive Gemeinde mit vielen verschiedenen Einrichtungen, Vereinen und Interessengemeinschaften, die Traditionen pflegen und auch rege in verschiedenen Bereichen vertreten. Vor allem zeichnet sich unsere Dorfgemeinschaft durch vielfältige kulturelle und sportliche Aktivitäten aus. Besuchen Sie uns zu unserem traditionellen Bockauer Wurzelfest am 3. Wochenende im August. Hier können Sie die Verbundenheit der Einwohner mit ihrem Ort erleben. Aber auch unsere thematischen Wanderwege und die herrliche Landschaft im Naturpark Erzgebirge/Vogtland machen Lust zahlreiche Geheimnisse in und um Bockau zu entdecken.

Ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter - in Bockau finden Sie ein ganz besonderes Kleinod und ein Besuch lohnt sich zu jeder Jahreszeit.

Es grüßt Sie mit einem herzlichen "Glück Auf"

Ihr Siegfried Baumann
Bürgermeister

Aktuelles aus dem Ortsgeschehen

29.07.2005
| Sonstiges |

Erzgebirger stöhn(t)en vor Hitze

(SvS) ERZGEBIRGE: Rein wettertechnisch muss zur Zeit niemand in den Süden fahren. Mit 37 Grad Celsius im Schatten war heute (29.07.) im Erzgebirge der bisher wärmste Tag im Jahr 2005. Blauer Himmel und richtig viel Sonne bescherten den Freibädern (Bild: Filzteich Schneeberg).
Statt das Wetter einfach zu genießen klagen viele Erzgebirger: „So warm war es noch nie“. Stimmt nicht: am 27. Juli 1983 wurden in Gärmersdorf bei Amberg stolze 40,2 Grad gemessen. Also nicht jammern, sondern zurücklehnen und einfach die Sommermonate genießen - direkt vor der Haustür.
Für die kommenden Tage melden die Meteorologen erst einmal eine kurze Sommer-„Pause“. Am Samstag werden noch 27 Grad, am Sonntag bis zu 25 Grad erwartet. Montag und Dienstag sind dann eher zum Durchlüften gedacht, hier erreichen die Tageshöchstwerte gerade mal 22 Grad, bevor dann ab Mittwoch kommender Woche die Temperaturen wieder ansteigen sollen. Aber, wie immer sind sich hier die Wetterexperten nicht so recht einig, die Meldungen der Wetterangebote im Internet klaffen zuweilen ganz schön auseinander.