• +++ Herzlich willkommen im auf der Homepage der Gemeinde Bockau! +++

Herzlich willkommen im Laborantendorf des Erzgebirges !

Unser kleines idyllisch gelegenes Gebirgsdorf ist seit Jahrhunderten als ein alter Kräuter- und Laborantenort im Erzgebirge bekannt und die Traditionen sind auch heute noch in der "Wurzelbucke" lebendig. Wir freuen uns, dass Sie den Weg ins beschauliche Bockau gefunden haben und laden Sie auf eine lohnende Reise durch unseren Ort ein. Viel Interessantes gibt es hier zu entdecken, vor allem viel Wissenswertes rund um die Kräuter-, Heil- und Laborantenpflanzen, aus der Historie und natürlich aus der Gegenwart.

Bockau ist eine aktive Gemeinde mit vielen verschiedenen Einrichtungen, Vereinen und Interessengemeinschaften, die Traditionen pflegen und auch rege in verschiedenen Bereichen vertreten. Vor allem zeichnet sich unsere Dorfgemeinschaft durch vielfältige kulturelle und sportliche Aktivitäten aus. Besuchen Sie uns zu unserem traditionellen Bockauer Wurzelfest am 3. Wochenende im August. Hier können Sie die Verbundenheit der Einwohner mit ihrem Ort erleben. Aber auch unsere thematischen Wanderwege und die herrliche Landschaft im Naturpark Erzgebirge/Vogtland machen Lust zahlreiche Geheimnisse in und um Bockau zu entdecken.

Ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter - in Bockau finden Sie ein ganz besonderes Kleinod und ein Besuch lohnt sich zu jeder Jahreszeit.

Es grüßt Sie mit einem herzlichen "Glück Auf"

Ihr Siegfried Baumann
Bürgermeister

Aktuelles aus dem Ortsgeschehen

29.07.2017
| Sonstiges | Sport |

Auersbergbezwinger jetzt messbar

(MT) EIBENSTOCK: Der Blauenthaler Wasserfall in der Nähe von Eibenstock hat eine Gesamthöhe von etwa 30 Metern. Gespeist von einem Wassergraben ist er der größte Wasserfall in Sachsen und einen Besuch wert. Mehr und mehr wird der Wasserfall auch von Radfahrern angesteuert. In Blauenthal beginnt nämlich ein neues, vom Förderverein "Freude am Radfahren" initiiertes Aktivangebot. Es handelt sich um ein Bergzeitfahren, genannt "Auersbergkönig". Das Starthäuschen befindet sich am Parkplatz des Blauenthaler Wasserfalls. Hier ziehen die Nutzer eine Stempelkarte.
Dass die Bezeichnung "Auersbergkönig" für die Teilnahme treffend ist, zeigt gleich die erste Wegmarkierung. 10,7 Kilometer und und 530 Höhenmeter liegen vor dem Radfahrer. In gesonderte Wertungen können auch Läufer, Nordic-Walker, Cross-Skater, Handbiker und E-Biker die Anlage nutzen. Für Rennräder ist die Strecke allerdings ungeeignet, da ein Großteil über nicht asphaltierte Wege verläuft. Die Anlage ist von Mai bis Oktober durchgehend in Betrieb und steht den Nutzern kostenlos zur Verfügung.
Wer diese Schild kann aufatmen: "Noch 0,3 Kilometer und 20 Höhenmeter" - Der Auersberg ist fast erreicht.
Auf dem Auersberggipfel in einer Höhe von 1.019 Metern über dem Meeresspiegel befindet sich das Zielhäuschen. Hier drückt ein weiterer elektronischer Stempel die Zielzeit auf die Starterkarte. Diese kann in den nebenstehenden Kasten eingeworfen werden. Dieser wird vom Förderverein "Freude am Radfahren" regelmäßig geleert. Die Ergebnisse werden zeitnah auf der Webseite www.auersberg-könig.de veröffentlicht. Neben dem sportlichen Erfolg können sich die "Aiersbergkönige" über eine schöne Aussicht freuen. (Bildquelle: KJ/Michael Burkhardt)