• +++ Herzlich willkommen auf der Homepage der Gemeinde Bockau +++ Der Veranstaltungskalender 2020 ist online. +++

Herzlich willkommen im Laborantendorf des Erzgebirges !

Unser kleines idyllisch gelegenes Gebirgsdorf ist seit Jahrhunderten als ein alter Kräuter- und Laborantenort im Erzgebirge bekannt und die Traditionen sind auch heute noch in der "Wurzelbucke" lebendig. Wir freuen uns, dass Sie den Weg ins beschauliche Bockau gefunden haben und laden Sie auf eine lohnende Reise durch unseren Ort ein. Viel Interessantes gibt es hier zu entdecken, vor allem viel Wissenswertes rund um die Kräuter-, Heil- und Laborantenpflanzen, aus der Historie und natürlich aus der Gegenwart.

Bockau ist eine aktive Gemeinde mit vielen verschiedenen Einrichtungen, Vereinen und Interessengemeinschaften, die Traditionen pflegen und auch rege in verschiedenen Bereichen vertreten. Vor allem zeichnet sich unsere Dorfgemeinschaft durch vielfältige kulturelle und sportliche Aktivitäten aus. Besuchen Sie uns zu unserem traditionellen Bockauer Wurzelfest am 3. Wochenende im August. Hier können Sie die Verbundenheit der Einwohner mit ihrem Ort erleben. Aber auch unsere thematischen Wanderwege und die herrliche Landschaft im Naturpark Erzgebirge/Vogtland machen Lust zahlreiche Geheimnisse in und um Bockau zu entdecken.

Ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter - in Bockau finden Sie ein ganz besonderes Kleinod und ein Besuch lohnt sich zu jeder Jahreszeit.

Es grüßt Sie mit einem herzlichen "Glück Auf"

Ihr Siegfried Baumann
Bürgermeister

Aktuelles aus dem Ortsgeschehen

24.03.2006
| Kultur |

Erzgebirger zeigen Herz für Weißrussen

(SL/MT) GRÜNHAIN/ BOCKAU: Folklore aus einem Land, das politisch durch seine Präsidentschaftswahlen erst Schlagzeilen machte, war am 23. März in Grünhain zu erleben. Weißrussische Kinder der Gruppe Zabarok zeigten in der Stadtkirche St. Nicolai ihr Können. Die Fahrt zu einer Tournee in Italien wurde durch eine Pause im Erzgebirge unterbrochen. Der für die Menschen in Weißrussland sich engagierende Verein „Hoffnung für die Zukunft“ hatte für die Kinder eine Übernachtung in Bockau organisiert, um die beschwerliche Busreise für die Kleinen etwas angenehmer zu machen.
Vereinsvorstand Michael Prey aus Bockau kennt das Land mit der Hauptstadt Minsk. Im April wird er zu seiner 40. Reise nach Weißrussland aufbrechen. Zu den Kindern der Gruppe Zabarok sagt er: „Die Freizeit verbringen sie mit tanzen, mit singen, mit musizieren. Es ist eine Profitruppe, die nach Angaben unserer weißrussischen Partnerstiftung die zweitbeste weißrussische Gruppe sein soll. Aus diesem Grund werden sie nach Italien eingeladen oder nach Deutschland.“
Eigentlich sollte die Gruppe am 23. März schon auf der Rückreise von Italien sein. Doch aufgrund der Präsidentschaftswahl musste der Termin nach hinten verschoben werden. So war das Konzert in Grünhain der Auftakt für die jungen Künstler bei ihrer Reise gen Südwesten.