• +++ Herzlich willkommen auf der Homepage des Laborantendorfes Bockau +++

Herzlich willkommen im Laborantendorf des Erzgebirges !

Unser kleines idyllisch gelegenes Gebirgsdorf ist seit Jahrhunderten als ein alter Kräuter- und Laborantenort im Erzgebirge bekannt und die Traditionen sind auch heute noch in der "Wurzelbucke" lebendig. Wir freuen uns, dass Sie den Weg ins beschauliche Bockau gefunden haben und laden Sie auf eine lohnende Reise durch unseren Ort ein. Viel Interessantes gibt es hier zu entdecken, vor allem viel Wissenswertes rund um die Kräuter-, Heil- und Laborantenpflanzen, aus der Historie und natürlich aus der Gegenwart.

Bockau ist eine aktive Gemeinde mit vielen verschiedenen Einrichtungen, Vereinen und Interessengemeinschaften, die Traditionen pflegen und auch rege in verschiedenen Bereichen vertreten. Vor allem zeichnet sich unsere Dorfgemeinschaft durch vielfältige kulturelle und sportliche Aktivitäten aus. Besuchen Sie uns zu unserem traditionellen Bockauer Wurzelfest am 3. Wochenende im August. Hier können Sie die Verbundenheit der Einwohner mit ihrem Ort erleben. Aber auch unsere thematischen Wanderwege und die herrliche Landschaft im Naturpark Erzgebirge/Vogtland machen Lust zahlreiche Geheimnisse in und um Bockau zu entdecken.

Ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter - in Bockau finden Sie ein ganz besonderes Kleinod und ein Besuch lohnt sich zu jeder Jahreszeit.

Es grüßt Sie mit einem herzlichen "Glück Auf"

Ihr Siegfried Baumann
Bürgermeister

Aktuelles aus dem Ortsgeschehen

13.08.2019
| Kultur | Sport |

Bürgermedaille für Denise Herrmann

(MT) BOCKAU: "Bockau grüßt Denise Herrmann" war beim 48. Wurzelfest im Laborantendorf groß zu lesen. Die Biathlon-Weltmeisterin war allerdings, als in ihrem Heimatort gefeiert wurde, auf einem Lehrgang. Wie der Vater von Denise Herrmann auf der Wurzelfest-Bühne sagte, war der wichtig in Vorbereitung auf die neue Wintersportsaison. So oblag es auch Lutz Herrmann (Bildmitte) die Bürgermedaille von Bockau aus den Händen von Bürgermeister Siegfried Baumann (l.) entgegen zu nehmen.
10.07.2019
| Sonstiges |

Vollsperrung auf B 283

(MT) BOCKAU: An der Baustelle "Neubau Rechenhausbrücke" im Zuge der B 283 bei Bockau ist folgende Sperrung zu beachten. Von Freitag (12.07.), 8 Uhr, bis Sonnabend (13.07.), 17 Uhr, ist dort der Abzweig K 9133 voll gesperrt.
14.05.2019
| Sonstiges |

Muldenweg in Bockau am 15.05.2019 voll gesperrt!

(VerB) BOCKAU: Wegen Arbeiten an der Mulde durch die Landestalsperrenverwaltung Sachsen wird der Muldenweg in Bockau am 15.05.2019 vollgesperrt.
03.05.2019
| Kultur | Medien | Sonstiges | Sport |

ZV "Muldentalradweg" erhielt "Sächs. Fahrradpreis"

(VerB) Dass der seit 2006 gegründete Zweckverband "Muldentalradweg" mit großem Engagement an der Entwicklung des Radwegenetzes im Westerzgebirge arbeitet ist allgemein bekannt.
20.03.2019
| Sonstiges |

Straßenbau zwischen Aue und Bockau

(MT) BOCKAU: Im Rahmen des Ersatzneubaus der Brücke über die Zwickauer Mulde bei Bockau ist der Baustellenbereich voll gesperrt.
11.03.2019
| Sonstiges |

Vollsperrung auf der B 283

(MT) AUE/BOCKAU: Ab 12. März ist die Bundesstraße 283 von der Einmündung Bockau (K 9133) in Richtung Aue bis voraussichtlich September 2019 voll gesperrt.
05.03.2019
| Sonstiges |

Auto prallte gegen Baum

(MT) BOCKAU: In Bockau hat sich ein 90-jähriger Autofahrer schwere Verletzungen zugezogen.
20.02.2019
| Kultur | Sonstiges |

Damals: Das Körner-Haus in Bockau

(MT) BOCKAU: Am Körner-Haus in Bockau wehte vor 15 Jahren neben der deutschen Fahne auch eine tschechische (Bild). Aus dem Ensemble ehemalige Vitriolhütte war damals gerade inklusive eines Neubaus ein deutsch-tschechisches Begegnungszentrum entstanden. Am 20. Februar 2004 wurde das Objekt eröffnet. Träger des Projektes - die Magister George Körner Gesellschaft.
18.02.2019
| Sonstiges |

Infos nach Umzug

(MT) AUE-BAD SCHLEMA: Der Verein Zukunft Westerzgebirge ist umgezogen. Das Büro des Regionalmanagements befindet sich seit Jahresbeginn in Aue auf der Rosa-Luxemburg-Straße 19. Am Mittwoch (20.02.) wird dorthin zu einem Tag der offenen Tür eingeladen.
09.01.2019
| Sonstiges | Sport |

Kammloipe kann vorerst nicht gespurt werden

(USt) Liebe Wintersportfreunde,
aufgrund der extremen Wetterlage am Erzgebirgskamm, ist es derzeit nicht möglich, die Kammloipe zu präparieren. Beim momentanen starken Schneefall macht es keinen Sinn, eine Spur zu legen. Darüber hinaus hat der viele Schnee dafür gesorgt, dass Bäume in die Strecken hineinragen, die möglicherweise in den nächsten Stunden brechen werden. An einzelnen Stellen gibt es bereits Schneebruch.